Qualitätskontrolle

Die Qualitätskontrolle stellt sicher, dass Reinigung, Dichtheitsprüfung und im Schadensfall die Sanierung der privaten Abwasseranlage vollständig und fachlich richtig erbracht und die Leistungen korrekt abgerechnet wurden.

Ziel nach Abschluss der gesamten Maßnahme ist das Sicherstellen

  • einer dauerhaften Dichtheit des Entwässerungssystems auf mindestens 30 Jahre,

  • eines ordnungsgemäßen Anschlusses der Abwasseranlage an die öffentliche Kanalisation ohne Fehlanschlüsse und unerlaubte Dränagewasseranschlüsse und

  • einer umfassenden Dokumentation der durchgeführten Prüfungen und ggf. Sanierungen sowie der aktuellen Leitungsführung.

Um die Qualität der Arbeiten zu gewährleisten, darf die Dichtheitsprüfung privater Abwasseranlagen nur von zugelassenen Sachkundigen durchgeführt werden  - ansonsten wird die Dichtheitsprüfbescheinigung nicht als Nachweis anerkannt. Dies gilt für alle Dichtheitsprüfungen, sowohl bei neu gebauten Häusern als auch bei Häusern im Bestand.