Kosten und Einsparungen

Die Kosten für eine komplette Sanierung hängen stark von den Gegebenheiten vor Ort ab. Eine genaue Kostenabschätzung erfolgt nach einer Ortsbesichtigung und einer Zustandserfassung der Leitungen. Das Abhängen der Leitungen unter der Kellerdecke stellt in der Regel die kostengünstigste Lösung dar, wenn diese umsetzbar ist.

Dichtheitsprüfung - abgehängte Leitungen

Die Kosten für die Sanierung einer privaten Abwasseranlage hängen in erster Linie von folgenden Faktoren ab:

  • Länge, Verzweigungsgrad und Nennweiten (DN) der Abwasseranlage

  • Zustand der Leitungen und des Schachtes

  • Wahl des Sanierungsverfahrens (offene oder grabenlose Bauweise)

  • Zugänglichkeiten zu Leitungen und Schacht

  • Tiefe der Leitungen unter der Bodenplatte

  • Verlegung unterhalb der Bodenplatte oder nur unter Erdreich

  • Zusätzliche notwendige Maßnahmen, wie z. B. Um- oder Abklemmen einer angeschlossenen Dränage oder eines Überlaufs der Zisterne und der Einbau einer Rückstausicherung

  • Erforderliche Vor- und Nacharbeiten, wie z. B. Aufnehmen und Wiederverlegen von Plattenbelägen, Parkett und Neuverfliesen des Badezimmers.