Reparatur

Örtlich begrenzte Einzelschäden, z. B. undichte Muffen, kleinere Löcher usw. können mit verschiedenen Techniken abgedichtet werden:

Leitungen:

  • Partliner / Partieller Inliner

    Einbau einer harzgetränkten Gewebematte, die mit einem Packer an der schadhaften Stelle unter Druck an die Rohrwand angeklebt wird (Gewebemanschette) oder Einbau von Dichtelementen (Innenrohrmanschetten).

  • Roboterverfahren

    Ein ferngesteuerter Roboter fährt durch die Leitungen. Von innen werden Bohr-, Fräs-, Injektions- und Spachtelarbeiten durchgeführt.

  • Injektionsverfahren, z. B. Flutungsverfahren

    Die Leitungen werden nacheinander mit zwei Komponenten einer Sanierungsflüssigkeit befüllt. Unter hydrostatischem Druck dringen die Flüssigkeiten durch die undichten Stellen in das umgebene Erdreich ein und bilden dort in Verbindung mit dem Boden ein abdichtendes Konglomerat.

Schacht:

  • Schachtausbesserung und Schachtverfugung